Mit den Händen Impulse geben…

Kleine Geschichte der Chiropraktik

Chiro (cheir) bedeutet „Hand“ und praktik (praktos) „getan“. Dr. Palmer, der Entdecker der Chiropraktik, fügte die zwei Begriffe zusammen: Chiropraktik. Das bedeutet „von Hand getan“ oder im Sinne der Chiropraktik frei übertragen: „mit den Händen Impulse geben“.

chiro-historischBereits im alten Ägypten gab es eine Art von Rückenmanipulation. Im Mittelalter waren schon „Knochenbrecher“ bekannt und am englischen Königshof hielt man sich „bone setters“ (Knochensetzer), welche ein sehr hohes Ansehen genossen. Es haben sich im Laufe der Zeit verschiedene Richtungen und Schulen entwickelt, welche alle auf Palmer basieren.

Nach Deutschland kam die Chiropraktik erst nach dem 2. Weltkrieg und wurde vor allem von Heilpraktikern ausgeübt. Von der Schulmedizin wurde diese Therapieform verachtet und erst sehr spät fand die „manuelle Therapie“ Freunde bei wenigen Orthopäden. Noch heute wird begrifflich zwischen Chiropraktik, ausgeübt von speziell ausgebildeten Heilpraktikern, und Chirotherapie, von Schulmedizinern angewendet, unterschieden.